Markenrechtliche Abmahnung im Auftrag der Bose GmbH durch die Rechtsanwälte King & Wood Mallesons LLP

Aktuell lässt die Bose GmbH durch ihre Anwälte markenrechtliche Abmahnungen aussprechen. Konkret geht es um den Vorwurf die Markenrechte der Firma durch chinesische Plagiate verletzt zu haben. Gefordert werden die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, die Zahlung der Abmahnkosten und die Erteilung von Auskünften in diesem Zusammenhang.

Haben Sie eine ähnliche Abmahnung erhalten?

 

Unsere Vertragsanwälte empfehlen:

Mehr “Markenrechtliche Abmahnung im Auftrag der Bose GmbH durch die Rechtsanwälte King & Wood Mallesons LLP” »

Microsoft Corporation lässt über FPS Rechtsanwälte & Notare Markenrechtsverstoß abmahnen

  Die FPS Fritze Wicke Seelig Partnerschaft von Rechtsanwälten mit Sitz in Frankfurt am Main hat im Namen der Microsoft Corporation eine markenrechtliche Abmahnung ausgesprochen. Gerügt wurde der illegale Handel mit gebrauchten OEM (Original Equipment Manufacturer, Erstausrüster) Lizenzen – vermeintlich aus China importiert und gefälscht. Der uns berichtete Gegenstandswert beträgt 200.000 Euro. Vom Abgemahnten gefordert[…]

Top